Session: Open-Campaigning

powered by GreenAction

Klimawandel, Artensterben, Energiekrise: für eine erfolgreiche politische Arbeit gegen negative Megatrends müssen mehr Menschen als bisher aktiviert und zum Handeln bewegt werden. Doch die klassische Mobilisierungsarbeit der Umweltbewegung kommt dabei an ihre Grenzen. Greenpeace startete deshalb im Sommer 2009 die Mitmach-Community GreenAction, eine offene Online-Plattform für eCampaigning. GreenAction steht allen offen, die Unterstützer für ihre Kampagnen oder Gleichgesinnte im Netz suchen und die ihr Engagement für die Umwelt sichtbar machen wollen. Nach einem Jahr nutzen ein gutes Dutzend NGOs, zahlreiche Initiativen und tausende Aktivisten GreenAction für ihre Kampagnen, zum Aufbau einer medienunabhängigen Gegenöffentlichkeit und zum Verknüpfen ihrer Online- und Offline-Aktivitäten.